Die Preisfrage geht an Sie

Taz.png

“In den USA ist das anders: Es gibt richtige Stuhlbanken. Die größte von ihnen ist die nahe Boston angesiedelte Non-Profit-Organisation OpenBiome. Sie wurde 2012 von Studierenden des Massachusetts Institute of Technology gegründet. Ärzt*innen können von der Stuhlbank sicheren Stuhl beziehen. OpenBiome arbeitet zu jeder Zeit mit 30 bis 40 Spender*innen. Weniger als drei Prozent der Bewerber*innen werden angenommen, erzählt Majdi Osman, Mitglied des Führungsteams. Wer es schafft, kann schon morgens vor dem ersten Kaffee Leben retten und sich per Stuhlgang 40 Dollar dazuverdienen.

Die Organisation wirbt mit Bildern, auf denen Menschen mit Superhelden-Umhang neben einer Toilette posieren. „Mach deine Morgenroutine heroisch“, steht darüber. „Die Leute integrieren das Spenden in ihren Alltag. Sie kommen etwa immer auf dem Weg zur Arbeit oder in der Mittagspause vorbei“, sagt Osman. Bei OpenBiome versuchen sie, die Situation, die dann folgt, durch Humor weniger komisch zu machen. Die Situation, wenn Spender*innen ihren in Plastik verpackten Kot über einen Theke reichen.”